041. Brand Stall / Asbach

Einsatz Nr. 41, Samstag 17.06.2017, Alarm 18:52 Uhr


Zum Brand eines Stalles in Asbach wurde die Feuerwehr alarmiert. Bei der Anfahrt wurde festgestellt, das nicht in Asbach sondern außerhalb bei mehreren Fischweihern eine Fischerhütte brannte. Dies stand beim eintreffen bereits im Vollbrand, wegen der hohen Hitzeentwiclklung griff der Brand auch auf einen nahe gelegen Holzstoß über. Aufgrund der enormen Rauchentwicklung konnten der Löschangriff anfangs nur unter Atemschutz durchgeführt werden. Die Feuerwehr Schwandorf wurde mit Atemschutzgeräterägern nachalarmiert. Während der Löscharbeiten explodierte eine von insgesamt acht Gasfaschen die sich in der Fischerhütte befanden. Die Polizei zog die Kriminalpolizei hinzu, da die Brandursache nicht offentischtlich war. Als die Ermittlungen weitesgehend abgeschlossen war wurde mit der Wärmebilderkamera die Brandstelle kontrolliert und so die Glutnester geziehlt abgeschlösscht. Die Einsatzstelle wurde durch die Polizei beschlagnahmt. Tortz des schnelle Eingreifen der Feuerwehren konnte die Fischerhütte nicht mehr gerettet werden.

Eingesetzten Kräfte: FF Schwarzenfeld, FF Fronberg, FF Pretzabruck, FF Schwandorf, Rettungsdienst, Polizei