083. Brand Zug / Bahnhof Schwarzenfeld

Einsatz Nr. 83, Sonntag 15.10.2017, Alarm 18:54 Uhr 


Mit dem Stichwort „Brand Zug“  alarmierte uns die Leistelle mit mehreren Feuerwehren zum Bahnhof Schwarzenfeld. Nach erster Meldung sollte eine Diesellok eines Güterzuges brennen, dieser war auf der Fahrt nach Regensburg als der Lokführer eine Rauchentwicklung in der zweiten Lok festgestellt hat. Ausdiesem Grund stoppte er seinen mit Biodiesel beladenen Güterzug ca. 800 m nach dem Bahnhof Schwarzenfeld. Unter schweren Atemschutz und mit einem C-Rohr begab sich ein Atemschutztrupp in den Maschinenraum der zweiten Lok und konnten so schnell Entwarnung geben. Die Rauchentwicklung entstand durch einen technischen Defekt an einer Dieselleitung. Somit konnten die ersten Kräfte die Einsatzstelle auch wieder verlassen. Die Einsatzstelle wurde durch uns großflächige ausgeleuchtet. Der Notfallmanager der Bahn begutachtet die Maschine und den Schaden, die Lok wurde in die Werkstatt geschleppt. Der Lokfürher wurde durch den Rettungsdienst ambulant behandelt.

Eingesetzten Kräfte: FF Schwarzenfeld, FF Stulln, FF Wölsendorf, FF Schmidgaden, FF Trisching, FF Nabburg, FF Dürnsricht, KBM, KBI, UG-ÖEL, Fachberater THW Nabburg, HvO, Rettungsdienst,  Notfallmanager DB, Polizei