090. Brand LKW nach VU / A93

Einsatz Nr. 90, Samstag 25.11.2017, Alarm 15:59 Uhr

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Samstag Nachmittag auf der A93 in Fahrtrichtung Regensburg zwischen den Anschlussstelle Nabburg und Schwarzenfeld. Bei der Alarmierung der ersten Kräfte lautete die Einsatzmeldung "Pkw gegen Lkw, Person eingeklemmt", ein Pkw besetzt mit zwei Personen krachte in das Heck eines Sattelzuges. Als die ersten Einsatzkräfte an der Einsatzstelle eintrafen stand der Pkw auch das Heck des Aufliegers bereits in Brand. Unter schwerem Atemschutz wurden die Löschmaßnahmen durchgeführt. Ein Person konnte mit schweren Verletzungen aus dem brennenden Fahrzeug befreit werden, die zweite Person konnte nicht mehr aus dem Fahrzeug gerettet werden, für sie kam jede Hilfe zu spät. Wir Unterstützen bei den Löschmaßnahmen sowie der Sperrung der A93. Diese wurde in beiden Fahrtrichtung zwischen Nabburg und Schwarzenfeld für die Löschmaßnahmen gesperrt. Für die Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge blieb die Autobahn in Fahrtrichtung Regensburg gesperrt, auf der Gegenrichtung wurde der Verkehr auf der rechten Fahrspur an der Einsatzstelle vorbeigeleitet. Wir konnten nachdem das Feuer abgelöscht war kurze Zeit später von der Einsatzstelle abrücken.

Eingesetzten Kräfte: FF Schwarzenfeld, FF Nabburg, FF Pfreimd, FF Oberköblitz, FF Wernberg, FF Wackersdorf, FF Schwandorf, FF Diendorf, THW Nabburg, Rettungsdienst, Polizei, Autobahnmeisterei, Abschleppunternehmen