029. VU mit zwei LKW und PKW / ST 2151

Einsatz Nr. 29, Freitag 18.05.2018, Alarm 11:56 Uhr 


Am Freitagmittag kam es auf der ST 2151 zwischen Hohenirlach und der Abzweigung nach Richt zu einem schweren Verkehrsunfall bei dem ein 7,5 Tonner, sowie ein Sattelzug und zwei PKW beteiligt waren. Bei der Alarmierung lautete die Meldung " Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person", was sich glücklicherweise an der Einsatzstelle nicht mehr bestätigte.  Zwei Personen zogen sich schwere Verletztungen zu, eine von ihnen wurde mit dem Rettungshubschrauber und eine mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert. Die beiden anderen Fahrzeugführer blieben unverletzt. Die Staatsstraße 2151 wurden in diesem Abschnitt für den Verkehr komplett gesperrt. Nachdem die Unfallaufnahme abgeschlossen war, wurden die Fahrzeuge geborgen und anschließend wurde die Fahrbahn noch gereinigt. Nach ca. 2h konnte die ST 2151 wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Eingesetzten Kräfte: FF Schwarzenfeld, FF Sonnenried, FF Schwandorf, FF Weiding b. Schwarzach, FF Altfalter, FF Wölsendorf, FF Kemnath b. Fuhrn, THW Nabburg, Rettungsdienst, Rettungshubschrauber, Polizei