011. VU mit PKW / Neue Amberger Straße

Einsatz Nr. 11, Mittwoch 24.03.2021, Alarm 03:57 Uhr 

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch alarmierte uns die ILS Amberg mit dem Stichwort "VU mit PKW", jedoch stellte sich die Lage anschließend vor Ort ganz anders heraus. Die Leitstelle wies uns an bis auf das Eintreffen der Polizei zu warten, nachdem diese vor Ort waren rückten auch wir mit einem Fahrzeug zur Einsatzstelle aus. Es handelte sich jedoch nicht um einen Verkehrsunfall sondern um einen versuchten Bankraub. Wir sicherten die Einsatzstelle ab und leuchteten diese aus. Unter Atemschutz wurde mit dem Gasmessgerät eine Messung in den Räumlichkeiten durchgeführt, da diese noch sehr stark verraucht waren und es nicht bekannt war um welche Art von Rauch es sich handelte. Außerdem wurde das Treppenhaus kontrolliert, da auch dieses verraucht war. Mittels Be- und Entlüftungsgerät wurde der Raum der Bank rauchfrei gemacht. Auf Anweisung der Polizei übernahmen wir die Verkehrsregelung an der Einsatzstelle, dieser wurde halbseitigt daran vorbeigeleitet. Zu dieser Verkehrsregelung wurde die Feuerwehr Frotzersricht nachalarmiert. Nachdem die Spurensicherung abgeschlossen war, unterstützten wir das TSG München mit technischen Gerät. Erst gegen 13 Uhr konnten wir nach Rücksprache mit dem Einsatzleiter der Polizei die Einsatzstelle verlassen.  

Eingesetzte Kräfte: FF Schwarzenfeld, FF Frotzersricht, Rettungsdienst, Polizei, Kripo Amberg,LKA München, TSG München