024 - 070. Unwetter / Schwarzenfeld

Einsatz Nr. 024 - 070, Diensatag 22.06.2021, Alarm 21:57 Uhr

Am Dienstagabend zog über den Markt Schwarzenfeld ein starkes Unwetter hinweg, hierbei liefen unzählige Keller voll Wasser, Gullideckel wurden herausgespüllt und Straßen waren überflutet. Nachdem das Einsatzaufkommen so hoch war, wurden wir durch weitere Feuerwehren, die UG-OEL sowie der Kreisbrandinsepektion unterstützt um die Einsätze abarbeiten zu können. Betroffen waren Häuser in der Feldstraße, Morgenlandstraße, Hauptstraße, Nabburger Straße, Ahornweg, Irrenloher Damm, Lohtradweg, Deiselkühner Weg, Egerlandstraße, Erlenweg, Am Langen Graben, Dammweg, Buchenlandstraße, sowie die Amberger und Neue Amberger Straße. In einem Keller stand das Wasser knapp einen Meter hoch. Mit Tauchpumpen und Wassersaugern wurde das Wasser durch die Feuerwehrdienstleistenden abgepumpt, welche bei diesen schwüllwarmen Temperaturen herrausragende Arbeit geleistetet haben. Auch Bürgermeister Peter Neumeier verschaffte sich selbst einen Überblick über das Ausmaß. Im Gerätehaus Schwarzenfeld wurde eine Einsatzleitung eingerichtet, von wo die Einsätze koordiniert wurden. Die Einsatzleitung und Koordierung der Einsätze lag bei den beiden Kommandent der Feuerwehr Schwarzenfeld. In der Nacht war der Einsatz gegen 4 Uhr beendet, um kurz nach sieben Uhr wurden wir erneut alarmiert um weitere Keller auszupumpen, dies wurde durch die FF Schwarzenfeld abgearbeitet. Um 14 Uhr war die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.

Eingesetzte Kräfte: FF Schwarzenfeld, FF Frotzersricht, FF Pretzabruck, FF Sonnenried, FF Stulln, FF Wölsendorf, FF Altfalter, FF Krondorf-Richt, UG-OEL, Lkr. Führung, Bürgermeister, Bauhof