039. Wasserrettung / Murner See

Einsatz Nr. 039, Dienstag 21.06.2022, Alarm 18:27 Uhr

Wir wurden am frühen Dienstagabend mit unserem Boot zum Murner See alarmiert. Laut mehreren, bei der ILS Amberg und Polizei, eingegangenen Notrufen, sei eine Person ins Wasser gefallen und anschließend untergegangen. Die Aufgabe der Feuerwehr bestand zunächst darin, einen Tauchtrupp der Wasserwacht aufzunehmen und diesen bei der Absuche der Wasseroberfläche zu unterstützen. Ein Rettunghubschrauber und Drohnen suchten die Wasseroberfläche aus der Luft ab und dirigierten die Suchtrupps zu sog. Verdachtstellen. Insgesamt zwei Boote von der Wasserwacht waren mit Sonar ausgerüstet, um damit den Seeboden abzusuchen. Im weiteren Verlauf diente das Boot der Feuerwehr als Shuttle für diverse Tauchtrupps, um diese zu den Tauchplattformen zu bringen oder von dort zu holen. Die Feuerwehren aus Rauberweiherhaus, Wackersdorf und wir waren zur Verkehrsregelung um den Murner See während des Einsatzes eingesetzt. Desweiteren waren das HLF und der GW-Licht im Einsatz, um die Einsatzstelle und die Slipstelle für die Boote auszuleuchten. Die Suchaktion wurde kurz vor 0:00 Uhr ergebnislos abgebrochen. Nachdem wir die Einsatzbereitschaft der Fahrzeuge im Gerätehaus wieder hergestellt hatten, war der Einsatz für unsere Feuerwehr beendet.

Eingesetzte Kräfte: FF Schwarzenfeld, FF Rauberweiherhaus, FF Wackersdorf, Rettungsdienst, Rettungshubschrauber, Wasserwacht, Polizei