052. Waldbrand / Wölsenberg

Einsatz Nr. 052, Donnerstag 14.07.2022, Alarm 18:18 Uhr

Die Feuerwehren Wölsendorf und Stulln wurden heute um 18:03 Uhr zu einem gemeldeten und durch den Luftbeobachter bestätigten Waldbrand auf den Wölsenberg alarmiert.
Da sich der Brand in unwegsamen Gelände an einem Hang befand, der nur über einen schmalen Feldweg erreichbar war, wurden um 18:18 Uhr die Feuerwehren Schwarzenfeld und Nabburg mit den wasserführenden Fahrzeugen nachalarmiert.
Vor Ort wurde auf dem Wölsenberg ein Bereitstellungsplatz errichtet, von dem aus der Pendelverkehr koordiniert wurde. So wurden im Wechsel die Löschfahrzeuge von Wölsendorf und Stulln mit Wasser versorgt. Zudem stellte man einen Trupp unter schweren Atemschutz, da die Löscharbeiten am Hang nur im direkten Rauch stattfinden konnten. Ferner wurde der vom Brand betroffene Bereich großflächig mittels Dunghaken aufgelockert, mit Netzmittel gewässert und abschließend mit den Wärmebildkameras kontrolliert.
Der Einsatz war um 20:30 Uhr beendet.

Eingesetzte Kräfte: FF Schwarzenfeld, FF Wölsendorf, FF Stulln, FF Nabburg, Rettungsdienst, Polizei, Luftbeobachter "Kater Schwandorf 15/1"