071. VU PKW / A93

 Einsatz Nr. 071, Samstag 17.09.2022, Alarm 21:02 Uhr

Am Samstagabend wurden wir zusammen mit der Feuerwehr Nabburg zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person auf die A93, Fahrtrichtung Regensburg alarmiert.
Ein PKW war alleinbeteiligt etwa 500m nach der Anschlussstelle Schwarzenfeld ins Schleudern geraten, ist dabei auf einer Länge von mehreren hundert Metern mehrfach in die rechte Leitplanke gekracht und quer zwischen der linken und rechten Fahrspur zum Stehen gekommen. Aufgrund der Beschädigungen konnte der Fahrer anfangs das Fahrzeug nicht aus eigener Kraft verlassen. Ersthelfer konnten ihn dann noch vor unserem Eintreffen befreien und aus dem Gefahrenbereich bringen. Unsere Aufgaben waren die Verletztenbetreuung, das Ausleuchten der Unfallstelle und die Sicherstellung des Brandschutzes, sowie abschließend die Reinigung der Fahrbahn. Da anfangs beide Fahrspuren blockiert waren und die Autobahn auf einer Länge von ca. 300m mit Dreck und Fahrzeugteilen übersät war, musste diese komplett gesperrt werden. Dies übernahmen die Kollegen aus Nabburg.
Nachdem die Person durch den Rettungsdienst abtransportiert und der Unfall durch die Autobahnpolizei aufgenommen war, konnte die Fahrbahn vollständig gereinigt werden.
Nach eineinhalb Stunden war der Einsatz für uns beendet und die Autobahn konnte wieder freigegeben werden.

Eingesetzte Kräfte: FF Schwarzenfeld, FF Nabburg, HvO Schwarzenfeld, Rettungsdienst, Notarzt, Polizei, Autobahnmeisterei