Jugendliche und Aktive bilden sich weiter

Die Jugendfeuerwehr legte am Freitag den 29.09. die Jugendflamme Stufe 2. Die Jugendflamme ist ein Ausbildungsnachweis in Form eines Abzeichens für die Jugendfeuerwehrmitglieder und wird in drei Stufen unterteilt.  Ausgebildet und auf die Prüfung vorbereitet wurden die Jugendlichen durch den Jugendwart Tobias Bollog.

Um die Prüfung zu bestehen war zum einen Wissen in Geräte- und Fahrzeugkunde, sowie das in Betrieb nehmen eines Unterflurhydranten und das Kuppeln einer 90m lange C-Schlauchleitung.Die Abnahme fand im Feuerwehrgerätehaus in Schwarzenfeld statt, Prüfer waren Brandmeister Rudolf Mehrl und Abnahmeberechtigter des Landkreises Johannes Schindler. Kommandant Stefan Sattich gratuliert den Teilnehmern zur bestanden Prüfung.

Zwei neue Bootsführer 

Anfang September wurde zwei Aktive zu Bootsführer an der Staatlichen Feuerwehrschule in Würzburg ausgebildet. Die Ausbildung zog sich über eine Woche und war in Theorie und Praxis gegliedert. Man musst sich die Schifffahrtszeichen sowie die Knöten und Stiche an zu eignen. Das Fahren mit dem Boot wurde dann auf dem Main geübt dort waren verschiedene Aufgaben zu bewältigen, zum Beispiel das  Retten von Personen im Wasser und auch eine Nachtfahrt war zu absolvieren. Natürlich musste das gelernte bei einer schriftlichen Prüfung wiedergegeben werden. 

Heißausbildung im Brandhaus

Am 25 und 26.September nahm ein Kamerad unsrer Wehr an dem zweitägigen Lehrgang an der Staatlichen Feuerwehrschule in Würzburg teil. Es wurde den Teilnehmern die richtige Vorgehensweise bei Brandeinsätzen sowie die Taktik vermittelt. An Tag eins waren verschiedene Aufgaben durch die Teilnehmer zu bewältigen, wie zum Beispiel der Brand in einer Werkstatt und sowie in verschiedenen Geschossen von Gebäuden. Am zweiten Tag musste zur Brandbekämpfung auch eine Personenrettung durchgeführt, alle Aufgaben wurden im Beisein einer Lehrkraft durchgeführt.

Nach den Durchgänge fand eine detaillierte Nachbesprechung mit einem Dozenten der Berufsfeuerwehr Würzburg statt. Am Dienstagnachmittag konnten alle Teilnehmer dann mit mehr Wissen und Erfahrung die Heimreise antreten. 

 


Öffentliche Termine

Sa. 30. Dez., 19:00 Uhr
CHRISTBAUMVERSTEIGERUNG
Fr. 05. Jan., 19:00 Uhr
Christbaumverst. FF Pretzabruck
Sa. 06. Jan., 19:00 Uhr
Christbaumverst. Siedler
Sa. 06. Jan., 19:00 Uhr
Christbaumverst. FF Stulln